San Chen

 — Der Graue Geist

Biografie

Über San Chens persönliche vergangenheit und ursprüngliche Herkunft ist nahezu alles Unbekannt. Sie wanderte durch den gesamten Inselstaat der nördlich von Serendia liegt bevor sie vom Nagajo Clan aufgenommen wurde. Sie übte innerhalb des Nagajo Clans die tätigkeit des Lehrers aus und unterichtete den jüngsten Spross der Nagajo Familie in der Kampftechnick mit dem Schwert bevor diese Verbannt wurde. Der Titel "Grauer Geist" begann als verächtlicher Spitzname am Hof des Clanfürsten als diese ihre Aufgabe als Lehrerin gerade annahm. Der Titel beschreibt die Tatsachen, dass sie eine fremde Vagabundin in ärmlicher Kleidung ist die offenbar keine Vergangenheit hat oder sie verschweigt. Mit der Zeit wurde aus dem beleidgenden Spitznamen ein echter Titel mit dem sie formell Angesprochen wurde. Als der krieg zwischen den Clan Nagajo und ihrem Nachbarn dem Clan Tetsuboro ausbrach diente sie als persönliche Leibwache von Nagajo Yuyuka an der Front was ein Beweis für das große Vertrauen der Nagajo Familie ihr gegenüber war.

Der Graue Geist wurde vor einiger Zeit von Fürstin Nagajo mit einer wichtigen Aufgabe betraut. Sie soll in die fremden südlichen Länder von Serendia und Calpheon reisen und die verbannte Tochter der Fürstin ausfindig machen.